Warum ich WhatsApp wohl den Laufpass geben werde …

#WhatsApp zwingt mit seinen AGB seine Nutzer zu Datenschutzverstößen.
Warum ich WhatsApp wohl den Laufpass geben werde …

WhatsApp war lange Jahre mein Begleiter auf dem Smartphone, ich glaube, ich gehöre sogar zu den 7 Leuten, die sich mal ein “Abo” für ein paar Cent gekauft haben.

Ein Gedanke zu „Warum ich WhatsApp wohl den Laufpass geben werde …

  1. Hinauszögern ist gut. Wenn ich das richtig verstehe, kann man nur den Passus mit der Werbung “deaktivieren”. Ich sehe es weiterhin so, dass die Geschichte mit den Telefonnummern so oder so läuft.
    Kann da jemand etwas zu sagen?

    Ich persönlich nutze jetzt Threema, gefällt mir schon ganz gut. Problem: ich kenne niemanden ausser meiner Frau, der es ebenfalls nutzt. Aber egal, einige werden schon dorthin kommen.
    Auf die Ankündigung hin, die “Schulgruppe” auf WA aufgrund der neuen AGB zu schliessen, gab es teils höhnische Antworten – man hat sich so daran gewöhnt und es ist ja so toll…
    Auf eine kostenlose Alternative, die wir genannt haben, wurde gar nicht eingegangen. Ich möchte gar nicht wissen, was los gewesen wäre, hätten wir eine kostenpflichtige Alternative genannt hätten.

    Wir (Elternsprecher) geben jetzt alles per email weiter, uns egal, ob die Leute die Infos lesen oder nicht. Bei vielen ist email ja auch sowas von out!

    Ich weiss, dass ich damit nichts ändern werde, kann damit aber deutlich besser schlafen. Der FB-Account wird auch bald massiv ausgedünnt.

    Ich frage mich nur eins: was müssen diese Firmen noch machen, bis die Leute mal Konsequenzen ziehen?
    Ich fürchte, dass die sich aufgrund der lahmarschigkeit vieler Mitbürger so gut wie alles erlauben können – ist ja so bequem…

Kommentare sind geschlossen.