Rechte Bewegung – “Pro Deutschland” löst sich auf und empfiehlt AfD-Beitritt

Mich würde ja interessieren, ob die AfD irgendwelche Probleme damit hat, wenn nun lauter Ex-“Pro Deutschland”-Mitglieder beitreten oder ob das mehr ein “da wächst zusammen, was zusammengehört” ist.
Rechte Bewegung – “Pro Deutschland” löst sich auf und empfiehlt AfD-Beitritt

Die rechtspopulistische “Bürgerbewegung pro Deutschland” wird aufgelöst.

Laut einer Erklärung im Internet hat das gestern die Bundesversammlung der Partei in Wuppertal beschlossen. Die Mitglieder und kommunalen Mandatsträger seien aufgefordert worden, sich der AfD anzuschließen, hieß es. Dort sollten die Ziele von “Pro Deutschland” künftig verfolgt werden.

Die Splitterpartei war zuletzt im Verfassungsschutzbericht von Nordrhein-Westfalen für das Jahr 2016 im Bereich Rechtsextremismus aufgeführt. “Pro Deutschland” wurde 2005 unter anderem von Mitgliedern der islamfeindlichen Initiative “Pro Köln” gegründet.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *